Home  |   Unterrichtspakete Grundschule   |   Unterrichtspakete Sekundarstufe I + II   |   Schüler führen Schüler   |   Museumskunde   |   Lehrerfortbildung   |   Links   |   Aktuelles

Zweites Kurshalbjahr

Sitzung Ort und Dauer Inhalt Benötigtes Material seitens der Schüler und der Lehrkraft / zu organisierende Programmpunkte
1 Abhängig vom gewählten Inhalt und mit der Ansprechpartnerin zu klären
90 Minuten
Besuch einer archäologischen Ausgrabung in der Lübecker Altstadt (Führung über das Grabungsgelände, Gelegenheit zum Fragenstellen durch die Schülerinnen und Schüler, um ihre Kenntnisse der Themen, die sie im ersten Halbjahr ausgearbeitet haben, zu vertiefen) oder Filmvorführung „Nachts Im Museum“ Kontaktaufnahme zum Bereich Archäologie (über die Ansprechpartnerin der Museen), um Grabungsbesuch zu planen
2 Museum Holstentor,
Holstentorplatz und dortiger museumspädagogischer Raum
90 Minuten
Die Schülerinnen und Schüler, die zu den Themen Schifffahrt, Handelswaren sowie Waffen/Folter/Gerichtsbarkeit gearbeitet haben, erarbeiten ihre Rallye.
Die übrigen Schülerinnen und Schüler haben frei (sollte die Möglichkeit der Begleitung durch eine weitere Lehrkraft bestehen, könnte parallel eine zweite Gruppe, z.B. im St.Annen-Museum, ihre Rallye ausarbeiten; in diesem Fall würde sich die Ausarbeitung der Rallyes vor Ort von drei auf zwei Termine reduzieren).
Kursmappen, zu den Themen erarbeitetes Material
3 St. Annen-Museum,
St. Annen-Str. 15 und dortiger museumspädagogischer Raum
90 Minuten
Die Schülerinnen und Schüler, die zu den Themen Schrift, Kleidung/Mode, Altäre/Glauben sowie Heilige/Legenden gearbeitet haben, erarbeiten ihre Rallye.
Die übrigen Schülerinnen und Schüler haben frei.
Kursmappen, zu den Themen erarbeitetes Material
4 Kulturforum Burgkloster mit Museum für Archäologie,
Hinter der Burg 2-6 und
dortiger Gewölbekeller als Arbeitsraum
90 Minuten
Die Schülerinnen und Schüler, die zu den Themen Spielzeug, Berufe/Handwerk sowie Alltagsleben: Wohnen gearbeitet haben, erarbeiten ihre Rallye.
Die übrigen Schülerinnen und Schüler haben frei.
Kursmappen, zu den Themen erarbeitetes Material
5 Eigene Schule (Computerraum, Mediothek etc.)
135 Minuten
Die Schülerinnen und Schüler sollen das in den Museen zu ihren Rallyes erarbeitete Material in eine endgültige Form übertragen, also die Rallye am Computer tippen und gestalten. Kursmappen, in den Museen erarbeitetes Material für die Rallyes
6 Museumspädagogischer Raum im Museum Behnhaus/Drägerhaus,
Königstr. 9-11
90 Minuten
Die Kleingruppen, die jeweils eine Rallye erstellt haben, erarbeiten dafür einen kurzen Einführungsvortrag (Dauer etwa 20 Minuten). Dieser soll jeweils vor der Durchführung der Rallye in dem Museum vorgetragen werden, um auf die eigentliche Rallye vorzubereiten. Kursmappen, ausgearbeitete Rallyes, zu den Themen ausgearbeitetes Material
7 Leitung der Sitzung durch eine Fachkraft, die von der Ansprechpartnerin eingeladen wird.
180 Minuten
Theaterpädagogisches Programm, um den Schülerinnen und Schülern mehr Sicherheit für die Präsentation ihrer Einführungsvorträge zu geben.  
8 Leitung der Sitzung durch eine Fachkraft, die von der Ansprechpartnerin eingeladen wird.
90 Minuten
Üben von Vortragstechniken, Wie setze ich Mimik und Gestik ein, um einen Vortrag interessant zu gestalten? Zu den Themen ausgearbeitetes Material
9 Eigene Schule
90 Minuten
Abschließende Bearbeitung der Einführungsvorträge, Üben des Vortrags Kursmappen, ausgearbeitete Rallyes, bisher für die Einführungsvorträge erstellte Texte, zu den Themen ausgearbeitetes Material
10 Museum Holstentor,
Holstentorplatz
60 Minuten
Präsentation der Ergebnisse: Eine Gruppe gibt den übrigen Kursteilnehmerinnen und –teilnehmern oder einer eingeladenen Klasse eine Einführung zu ihrer Rallye und lässt die Rallye durchführen. Anschließend Besprechung der Lösungen, Rückmeldungen etc. Einführungsvorträge, Rallyes in ausreichend kopierter Anzahl
11 St. Annen-Museum, St. Annen-Str. 15
60 Minuten
Präsentation der Ergebnisse: Eine Gruppe gibt den übrigen Kursteilnehmerinnen und –teilnehmern oder einer eingeladenen Klasse eine Einführung zu ihrer Rallye und lässt die Rallye durchführen. Anschließend Besprechung der Lösungen, Rückmeldungen etc. Einführungsvorträge, Rallyes in ausreichend kopierter Anzahl
12 Kulturforum Burgkloster mit Museum für Archäologie,
Hinter der Burg 2-6
60 Minuten
Präsentation der Ergebnisse: Die letzte Gruppe gibt den übrigen Kursteilnehmerinnen und –teilnehmern oder einer eingeladenen Klasse eine Einführung zu ihrer Rallye und lässt die Rallye durchführen. Anschließend Besprechung der Lösungen, Rückmeldungen etc. Einführungsvorträge, Rallyes in ausreichend kopierter Anzahl
13 Ort nach eigener Wahl
90 Minuten
Abschlussfest und Abschlussbesprechung  

Download Zweites Kurshalbjahr (PDF)